EFT - Emotional Freedom Techniques - Klopfen gegen Angst und Stress

EFT - Körper und Geist in Balance bringen - Mental Professionals, Dietikon, Zürich, Schweiz
EFT - Körper und Geist in Balance bringen

EFT ist eine sanfte, erstaunlich einfache und äusserst wirksame Therapieform aus der energetischen Psychologie. Sie basiert auf der These, dass negative Gefühle und Blockaden in einer Störung des Energiesystems liegen. Mit gezieltem Klopfen mit den Fingern von Akupunkturpunkten am Körper lassen sich diese Energiestörungen auflösen. Die aufgelösten emotionalen Belastungen bringen den Körper und Geist wieder in Balance. 


Woher kommt EFT?

Die Grundannahme der EFT-Therapie basiert auf ein vorhandenes Energiesystem aus der traditionellen chinesischen Medizin und der angewandten Kinesiologie. EFT ist eine durch Gary Craig (USA) weiterentwickelte Form der «Thougt Field Therapy (TFT, Roger Callahan, USA), der insbesondere in der Behandlung von Phobien erstaunlich grosse Behandlungserfolge erzielte. Craig reicherte die TFT-Methode mit Elementen aus «NLP» und der «Kinesiologie» an und bezeichnete die neue, weiterentwickelte Methode «Emotional Freedom Techniques» (EFT). 


Wie wirkt EFT?

Mit EFT oder auch «Klopf-Akupunktur» genannt, werden mit den Fingerspitzen gezielt Akupunkturstellen am Körper mit Klopfen (= «Tapping») stimuliert. Belastende Emotionen und Blockaden werden damit neutralisiert, tief sitzende negative Gefühle werden beruhigt und aufgelöst. Der Körper und Geist kommen damit in eine neue Balance und das Wohlbefinden wird deutlich gesteigert. EFT ist in der Anwendung einfach und kann jederzeit angewendet werden. EFT ist schnell lernbar und eignet sich für jedefrau / jedermann. Wir kombinieren EFT in verschiedene Behandlungsformen.


Was kann mit EFT behandelt werden?

Mit EFT lassen sich eine Vielzahl an Themen behandeln. Durch die Einfachheit der Anwendung können verschiedene Themen selbst behandelt werden. Wir kombinieren die EFT mit anderen Behandlungsmethoden (z.B. Hypnose, Coaching, NLP und weitere). 

  • Stress, akute Erregung und Emotionen
  • Ängste, Angstzustände, Phobien, Panikattacken, Lampenfieber 
  • Müdigkeit, Lustlosigkeit
  • Konzentrationssteigerung
  • Posttraumatische Belastungsstörung, belastende Erinnerungen, Traumata, 
  • Schuldgefühle, Trauer, Wut, 
  • Körperliche Symptome wie z.B. chronische Schmerzen
  • Allergien und einige psychosomatische Reaktionen

Spricht jeder auf EFT an?

Nein. Rund 80% aller Personen sprechen sehr gut auf eine EFT-Behandlung an. Die EFT-Methode entfaltet insbesondere in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden die volle Wirkungskraft. Aus diesem Grund ist EFT in vielen unserer Behandlungsmethoden integrativer Bestandteil, zum Beispiel in der Hypnose, Coaching, NLP und weitere. 


Wo kann ich EFT lernen?

Auf verschiedenen Internetseiten, z.B. Youtube, gibt es verschiedene gute Beispiele in der Anwendung von EFT. Dabei können bestimmte Themen, die man gerne auflösen möchte, an sich selbst ausprobieren. Relativ schnell wird man bemerken, ob diese Methode anspricht oder nicht. 

 

Es gibt verschiedene Anbieter von EFT-Lehrgängen und -Kurse, Google weiss rat ;-)  In unregelmässigen Abständen führen wir EFT-Tageskurse durch, um EFT bei uns in Dietikon, Zürich, zu lernen. Bei Interesse, bitte eine Email an uns.  


Kann ich mich nur mit EFT behandeln lassen?

Ja. Wir bieten reine EFT-Behandlungsformen online oder bei uns in Dietikon, Zürich / Limmattal an. Bei Interesse, freuen wir uns auf die Kontaktaufnahme. 


Was kostet eine EFT-Behandlung?

Unser Stundenhonorar beträgt CHF 150.-. In der Regel reichen 30 Minuten für eine EFT-Behandlung aus. Die Behandlung kann bei uns in Dietikon, Zürich / Limmattal oder auch Online via Skype erfolgen. Für weitere Informationen freuen wir uns auf die Kontaktaufnahme. 


Kann eine EFT-Behandlung auch via Skype erfolgen?

Ja. EFT-Behandlungen können wir jederzeit und via Online / Skype durchführen. Wichtig für eine erfolgreiche Behandlung ist ein ruhige Umgebung, Handy ausgeschaltet, etc.. Wenn ein ungestörtes Umfeld und eine stabile Skype-Verbindung möglich ist, spricht nichts gegen eine Online-Behandlung.  


Weitere Informationen

Für Fragen oder weitere Informationen freuen wir uns über die Kontaktaufnahme.