Meditationsformen

Meditation in der Natur, - Mental Professionals, Dietikon, Zürich
Meditation in der Natur

Es gibt verschiedene Richtungen innerhalb der Meditation und im Buddhismus gibt es drei Hauptarten von Meditationen:

  • Meditation über Lichtformen
  • Beruhigende Meditation
  • Einsichtsmeditation

Die Techniken können einzeln oder in Kombination praktiziert werden.
 


Meditation über Lichtformen / Vajarayna

In "The Diamond Vehicle" (Vajrayana) wird Meditation auf Lichtformen angewendet. Diese Meditationsform beinhaltet Körper, Sprache und Geist - Du reinigst aktiv die schlechten Gedanken und transformierst sie in Deinen Geist.

Meditation über Lichtformen wird nur innerhalb von "The Diamond Vehicle" verwendet. Die Meditation besteht darin, sich auf ein geistiges Bild eines Buddha zu konzentrieren. Die Lichtformen bestehen aus Energie und Licht und sind wie Hologramme. Eine helle und klare Buddha-Form tritt in dem Raum vor dir auf. Während der Bauphase erschaffst du ein mentales Bild einer konkreten buddhistischen Form und lässt dich beruhigen. In der Mantra-Phase verwendest Du einen speziellen Klang (ein Mantra), um eine Verbindung zwischen Dir und der buddhistischen Form herzustellen. Die Schwingung des Mantras beseitigt einen schlechten Eindruck in der Rede und hilft, die Konzentration zu stärken. In der Abschlussphase löst Du die Lichtform au und lässt das gesamte Licht in Dich einfliessen. Dann lässt Du deinen Geist in sich ruhen. Nur Anwesenheit ist vorhanden. Das ist Einsichtsmeditation. Eine Vielzahl von Meditationen über Lichtformen ist Meditation über den Lama. Dies ist der schnellste Weg zur Erleuchtung.

 


Beruhigende Meditation / Samatha

Die beruhigende Meditation Samatha ist eine Form der Meditation, die auch in anderen Praktiken als dem Buddhismus verwendet wird. Vor allem sind nicht-buddhistische Meditationen Variationen dieser Meditation. Beruhigende Meditation ist nicht in sich selbst befreiend, sondern verleiht ihr die Stabilität, um effektiv mit dem Geist arbeiten zu können. Mit einem stabilen Geist wird alles, was Du tust, präzise und effektiv sein. Beruhigende Meditation kann mit verschiedenen Techniken trainiert werden. Das Prinzip besteht darin, Deine Aufmerksamkeit an einem Ort zu behalten, wie zum Beispiel eine buddhistische Figur oder Atem an der Nasenspitze, und hierher zurückzukehren. Beruhigende Meditation trainiert den Geist auf das Gegenteil von dem, was er gewohnt ist. Anstatt Gedanken und Gefühle zu folgen, die kommen und gehen, lässt du sie los und lässt sie gehen.

 


Einsichtsmeditation / Vipasyana

Die Einsicht Meditation Vipasyana zielt darauf hin, den Geist so zu erkennen, wie er ist. Aufschlussreiche Meditation ist, wenn der Geist die Aufmerksamkeit auf sich lenkt und in seinem eigenen leuchtenden klaren Bewusstsein ruht. Es ist vergleichbar mit einem Auge, das sich selbst sieht. Insights Meditation ist einfach und kompliziert zugleich. Die Form der Meditation hilft, den allgemeinen Glauben an sich selbst und die Welt zu brechen. Dies kann sowohl durch analytische als auch abstrakte Ansätze geschehen. Das Ziel ist eine direkte Erfahrung des Geistes, auch formlose Meditation genannt. Diese Erfahrung übertrifft jede Beschreibung. Durch Einsichtsmeditation kannst Du dauerhaft im klaren Raum des Geistes präsent sein. Aufschlussreiche Meditation ist wie eine ununterbrochene Kette von Aha-Erlebnissen, in denen alles frisch ist. In der Meditations offenbart sich der Geisteszustand und wird als das wahrgenommen, was er ist. Leer für Selbstachtung und unabhängige Schöpfung.


 

Für weitere Informationen einfach bei Heidi melden :-)