Yoga und Kinder

Yoga für Kinder, Spaß, kein Stress, Beruhigung - Monya Faugli - Mental Professionals, Dietikon, Zürich
Beim Yoga für Kinder geht es in erster Linie darum, Spaß zu haben!

Yoga ist nicht mehr nur eine Form der Fitness für Erwachsene. Jetzt haben auch Kinder die Möglichkeit, Körper und Geist durch die alten Übungen des Ostens kennenzulernen.

Bei Yoga für Kinder geht es darum, Spaß zu haben, sich zu konzentrieren und den Körper entspannen zu lassen. Yoga für Kinder ist zu einer beliebten Aktivität geworden, die organisiert werden kann, in der Schule oder einfach auf dem Wohnzimmerboden zu Hause.

Was ist Yoga für Kinder?

Wenn Kinder Yoga ausüben, trainieren sie eine vereinfachte Ausgabe des traditionellen Yoga. Durch Visualisierung lernen wir den Kindern einfache Atemtechniken und Entspannungsübungen. Einige verwenden auch Lieder und Musik. Ziel ist es, dass die Kinder lernen, sich zu konzentrieren, sich zu beruhigen und den Körper körperlich zu nutzen, während die Fantasie freien Spielraum bekommt.

Für die Kleinsten machen wir Übungen, bei denen wir ein Tier oder etwas aus der Pflanzenwelt nachahmen. Das sind Bilder, die Kinder leicht erkennen können.

Der größte Unterschied zwischen Yoga und anderen Sportarten besteht darin, dass es keinen Wettkampf - mich und keine Leistungsanforderungen gibt.

 

Es geht in erster Linie darum, Spaß zu haben!

 

Kinder wachsen mit vielen Impulsen um sich herum auf. Sie sind erforderlich und werden an vielen Orten auftreten. Viele Kinder fühlen sich deshalb gestresst. Yoga und Meditation sind dann gute Techniken, um sich zu beruhigen und besseren Kontakt mit dem eigenen Körper und Geist zu bekommen.

Es gibt viele Forschungen im Bereich Kinder und Yoga, die zeigen, dass Yoga und Meditation einen guten Einfluss auf die geistige Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder haben.

 

8 Tipps für eine erfolgreiche Yogastunde mit Kindern

  • Tragen Sie bequeme Kleidung und suchen Sie sich einen Platz mit viel Platz.
  • Kerzen anzünden und ruhige Musik ansehen, um die richtige Stimmung zu erzeugen.
  • Seien Sie neugierig, bringen Sie Spiel und Phantasie mit.
  • Probiere verschiedene Positionen aus. Viel Spaß dabei!
  • Respektiere den Körper. Yoga sollte nicht schaden.
  • Fügen Sie Zeit zur Entspannung oder Meditation hinzu.
  • Tue es mit deinem Kind, das wird den Zusammenhalt zwischen dir stärken!
  • Betrachten Sie es als eine gute Zeit zwischen Eltern und Kindern, und Sie werden alle eine schöne Zeit zusammen haben.

Für weitere Informationen einfach bei Heidi melden :-)