· 

Wer will, findet Wege - wer nicht will, Gründe!

Wo ein Wille, da viele Wege! Mental Professionals, Dietikon, Zürich
Wo ein Wille, da viele Wege! Mental Professionals, Dietikon, Zürich

Freitagabend, bei einem Glas Rotwein, lasse ich die Woche nochmals Revue passieren - es war eine abwechslungsreiche Woche mit vielen Highlights. Doch nicht die Highlights haben mich bewogen, diesen Blog-Artikel zu schreiben, sondern ein wahrhaftes Schlüsselerlebnis aus meinem Bekanntenkreis.

 

In einem ausserberuflichen, spontanen Kaffee-Gespräch, ging es um eine Optimierung einer beruflichen Situation. Eigentlich eine Kleinigkeit, alles ist logisch, die nächsten Schritte liegen auf der Hand, alles machbar, ohne grosse Mühe, Millionen von Arbeitnehmende standen vor einer ähnlichen Situation. Aber die schnelle Auffassungsgabe des geschätzten Vis-à-vis wich zu meinem grossen Erstaunen zu einer einmaligen Begriffsstutzigkeit und einer überraschenden Sturheit. Überrascht, nahmen wir das Thema von einer anderen Perspektive auf. Das Resultat? Noch schlimmer! Es wurden Gründe in einer felsenfesten Überzeugung aufgezählt und mit phantasievollen Zusammenhänge angereichert, die jeglicher Logik entbehrten.

 

Was ist passiert? Die Antwort: «Wer will, findet Wege - wer nicht will, Gründe!». Der geschätzte Kollege war für die Lösung - aus was für Gründen auch immer - einfach (noch) nicht bereit, der Wille zum notwendigen Schritt fehlte einfach. Den Willen einer Person im missionarischen Eifer zu übersteuern oder sogar zu brechen, ist der falsche Weg. Sie führt zu einer unnötigen Verhärtung der Situation und zu Konflikten. 

 

In dieser Situation gibt's nur eines, loslassen. Wenn die Zeit reif und der Wille gegeben ist, führe ich das Gespräch gerne weiter. Am Weinglas nippend, lasse ich die Arbeitswoche und den Gedanken los. Ein schönes Weekend allerseits!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0