· 

Der Stallgeruch «Vergangenheit»

Mit Selbstbewusstsein die Vergangenheit loslassen. Mental Professionals, Dietikon, Zürich, Schweiz.
Mit Selbstbewusstsein die Vergangenheit loslassen.

Die Vergangenheit loslassen...

Während meiner Schulzeit war Remo (nicht sein richtiger Name) eine richtige Nervensäge. Eigentlich ein vifes Kerlchen, Mädchenschwarm und gleichzeitig einfach hoch emotional und problematisch. Wollte man Ärger, «Spiel mit Remo!», die Differenzen und Konflikte waren vorprogrammiert. Dieses rebellische Talent stellte Remo nicht nur bei den Klassenkameraden unter Beweis, die Lehrerin hatte auch ihre liebe Mühe, Remo während dem Schulunterricht im Zaum zu halten. Strafaufgaben und der Spott der Klassenkameraden waren Remo auf sicher. Später erfuhr ich, dass er während dieser Schulzeit an der Scheidung seiner Eltern litt und diesen Frust, diese blinde Wut und Verzweiflung in die Schule trug und so richtig Dampf ablassen musste. Während der Schulzeit wusste keiner der Schulkameraden davon, die Meinung zu Remo war gemacht, einfach ein blöder Kerl. 

 

Jahre später dann das Klassentreffen. Im Vorfeld freute man sich, die aus den Augen verlorenen Kollegen wieder zu sehen und platzte fast vor Neugier, wie sich deren Leben entwickelte. Insgeheim hoffte man, dass vor allem die «Guten» am Klassentreffen teilnehmen werden und die Doofnasen zu Hause bleiben würden. Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Remo erschien an diesen Abend, wie aus dem Ei gepellt, freundlich, völlig normal, witzig und sehr sympathisch. Selbst heute, beim Verfassen dieser Zeilen, nehme ich eine gewisse Ungläubigkeit wahr, dass sich dieser frühere Querulant so positiv zu einem richtig feinen Kerl entwickeln konnte. Er widerspiegelt eines der NLP-Grundsätze: «Die Vergangenheit sagt nichts über die Zukunft aus - alles ist möglich.». Wir haben es immer und zu jeder Zeit in der Hand, unsere Zukunft anders zu gestalten. Der Gang zum Klassentreffen fiel ihm auch nicht leicht, mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein fasste er ein Herz und brachte die ehemaligen Schulkameraden zum Staunen. 

 

Menschen, die erfolgreich aus der Komfortzone kommen, sich positiv und erfolgreich verändern, hängt oft der Stallgeruch der Vergangenheit an - der man am besten mit einem gesunden Selbstbewusstsein begegnet. Eine Veränderung steht immer mit harter Arbeit, Mut, Tiefschlägen, Schmerz und einer eisernen Disziplin im Zusammenhang. Und dafür gehört die grösstmögliche Anerkennung!

 

Diese Zeilen sind Remo gewidmet. Lieber Remo, sei Dir meiner grösstmöglichen Anerkennung bewusst! Bravo! Gut gemacht! 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0