· 

Aktiv Zuhören - und man kommt weiter!

Nur mit Zuhören lernt man etwas Neues!


Aktiv Zuhören - und man kommt weiter! Mental Professionals, Dietikon, Zürich, Schweiz
Aktiv Zuhören - und man kommt weiter!

Dalai Lama bringt's auf den Punkt. Es gibt viele eloquente Zeitgenossen, die gerne und viel sprechen und damit ihren unglaublichen Mitteilungsdrang befriedigen. Gleichzeitig ist das Zuhören deren Schwachpunkt. Sie hören zwar zu, aber nicht um zu verstehen, sondern um eine Antwort zu geben.

 

Dieses Zuhören-Schema ist weit verbreitet. Oftmals geht es in einem vermeintlich harmlosen Gespräch, wer recht hat, wer mehr weiss, oder einfach das eigene Ego aufzupolieren. Dabei bietet die Kommunikation so viele wunderschöne Facetten, die aufbauend und motivierend sein können, obwohl man anderer Meinung ist.   

 

Vorausgesetzt für diese wunderbare Erfahrung ist das aktive Zuhören. Mit diesen 5 Punkten leistet Du für Dich eine Basis für eine entspannte Kommunikation:

  1. Blickkontakt halten. Abschweifende Blicke manifestieren Desinteresse. 
  2. Aussprechen lassen. Ständige Unterbrechungen sind unanständig und unfair. 
  3. Nachfragen. Möglicherweise teilt man die Meinung nicht. Bevor in eine Debatte eingestiegen wird, besser nachfragen und prüfen, ob die Aussage richtig verstanden wurde. Beispielsweise mit: «Wenn ich Dich richtig verstanden habe, meinst Du....»
  4. Keine Belehrungen. Das Belehren ist pures Gift, sie polieren nur das eigene Ego auf. Wenn man um die Meinung gefragt wird, kann man beispielsweise sagen: «Interessante Sichtweise, aus diesem Standpunkt hatte ich das bisher noch nicht betrachtet.»
  5. Klappe halten. Länger zuhören als sprechen. Damit erbaut man sich die Chance etwas Neues zu lernen, statt das zu wiederholen, was man bereits wusste. 

Mit diesen einfachen Regeln wird sich die Kommunikation auf verschiedenen Ebenen positiv verändern. Zugleich wirst Du für Dich einiges Neues lernen. Ausprobieren!


Wirst Du nicht gehört? Wir helfen! Mental Professionals, Dietikon, Zürich, Schweiz
Wirst Du nicht gehört? Wir helfen!

Wirst Du nicht gehört?

Es gibt wunderbare Menschen, die bei der Arbeit, im Freundeskreis oder in der Familie systematisch überhört und/oder ignoriert werden. Diese Form der Erniedrigung drückt mit der Zeit auf das Selbstbewusstsein, das Selbstvertrauen und die Motivation.

Das aktive Zuhören ist der erste Schritt als Vorbereitung, den eigenen Standpunkt wirkungsvoll und nachhaltig zu vertreten. Natürlich braucht es etwas Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, um sein Votum / Meinung einzubringen. Bist Du noch nicht soweit? Kein Problem - melde Dich. Wir bieten verschiedene Techniken an, um das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein mit Coaching, Hypnose oder NLP nachhaltig auf die Schiene zu bringen, damit Deine Stimme in Zukunft gehört wird.

 

Für Fragen oder weitere Informationen freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme.  


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Angelika (Donnerstag, 02 Juli 2020 11:46)

    Klasse Post, vielen Dank!